Ein rotes Stoppschild im Netz

So, Zensursula hat es wohl geschafft. Das rote Stoppschild soll kleinen Kindern in Thailand helfen, aus der Pornobranche auszusteigen, einen vernünftigen Bildungsweg zu durchlaufen, einen Abschluss an der Uni zu machen, später fünfstellige Monatsgehälter bezahlt zu bekommen und die Welt zu retten.

Liebe Frau von der Leyen, was soll das denn? Spielen wir hier Fangen mit einem Fünfjährigen, der sich in die Ecke stellt, die Augen schliesst und sagt „Wen ich nicht seh, den gibts auch nicht“ ? Was denkt man, wenn man solche Gesetze vorschlägt, durchbespricht und erlässt? Mit dem Stoppschild ist außer den überwachungswütigen, paranoiden Politikern unserer Zeit niemandem geholfen. Bei Youtube gibt es unzählige Videos, in denen in noch nicht mal 30 Sekunden gezeigt wird, wie man das Stoppschild umgeht. Hängen Sie ein rotes Stofftuch vor das Fenster ihres Nachbarn, damit er Sie im Garten nicht mehr beobachten kann?

Ich finde es außerdem paradox, dass ausgerechnet Ihre Regierung gleichzeitig mit Förderungsgeldern ohne demokratischen Entscheid die Nacktscanner fördert und einsetzen will. Müssen da eigentlich auch Kinder durch? 🙂

Liebe Frau von der Leyen, erklären Sie sich bitte. Warum wollen Sie auf Pressekonferenzen Kinderpornographie vorführen und warum wurde das Verfahren so sang- und klanglos eingestellt? Was erhoffen sie sich von einer nutzlosen Sichtschutzblende? Und wer kontrolliert die Kontrolleure, wenn in ein paar Jahren nicht nur pornographische, sondern auch andere Seiten mit dem Sichtschutz verhängt werden und womöglich Unschuldige verurteilt werden?

Ach, und an Frau Merkel habe ich auch noch eine kleine Frage, so als Denkanstoß zum Abschluss: Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ein Attentatsopfer wie Schäuble auf den Stuhl des Innen- und Sicherheitsministers zu setzen? Das ist, als ob man einem Kriegsveteranen jede Menge Spielzeuge der Armee in die Hand drückt und ihn auf den Pausenhof einer Hauptschule stellt.

Hauptschule, gutes Stichwort zum Bildungsstreik. Aber erst morgen.

Bis dann,

In dubiis libertas.

Advertisements

~ von indubiislibertas - 18/06/2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: